DGZMS - News

SEO Text

12. Großes interdisziplinäres Netzwerktreffen 2.-4.11.18 in Leipzig

Die DGZMS-Deutsche Gesellschaft Zahnmedizin und Medizin für Sportler, eine GESELLSCHAFT FÜR WISSENSCHAFT UND SPORT, vereint erstmalig federführend als erste deutsche interdisziplinäre Fachgesellschaft, mit einer 360-Grad-Betreuung über einen standardisierten *Sport-Check-up* gemäß Leitlinie für Profi-, Leistungs-, und Spitzensportler ALLE medizinischen Fachrichtungen und stellt ihr leistungssteigerndes Konzept und ihre wissenschaftlichen universitären Studien Medizinern, Zahnmedizinern, Physiotherapeuten, Osteophaten, Trainern, Sporttherapeuten und alle am Athleten beteiligten Fachrichtungen vor. Dieses Sport-Athleten-Konzept wurde bereits vom 5.-7.11.18 auf der großen XVI. DOSB-Mitglieder-Tagung einigen Hundert Ärzten, Physiotherapeuten, Sportler und Mitglieder erfolgreich vorgestellt und fand nachhaltig großen Anklang.  Werden Sie durch die Zertifizierung in einem Sport-Curriculum Teil der 360-Grad-Betreuung Sport-Check-up und damit Sport-Spezialist eines bundesweiten medizinisch-fachübergreifenden Netzwerkes, so dass der Sportler, Sportverein oder die Sport-Mannschaft SIE in seiner Nähe über die interdisziplinäre Sport-Datenbank findet. 

Nähere Informationen und Anmeldungen zur Zertifizierung erhalten Sie unter: www.DGZMS.de

Mehr Informationen und die Anmeldung zur Tagung:  www.city-akademie-leipzig.de/Netzwerktreffen

Programm:
Freitag, 02.11.2018, 18 Uhr "Come together" (optional)
Samstag, 03.11.2018, 9-18 Uhr Tagung 12. Netzwerktreffen, anschl. Abend-Veranstaltung
Sonntag, 04.11.2018, 9-13 Uhr "Come out"- Rahmenprogramm (optional)

Wo: Leipzig

SEO Text

DGZMS - Vortrag "Funktionsanalyse-Möglichkeiten bei Sportlern und Athleten mit Einfluss auf den Fuß? Und somit Einfluss auf die Leistung?"

Die Vize-Präsidentin der DGZMS: Kerstin Jäger, M.Sc. M.Sc. (Zahnärztin, 2-fache Master of Science mit Spezialisierung in Funktionsanalyse und -Diagnostik) referiert auf der Mitglieder-Jahres-Tagung des DOSB über die Funktionsanalyse und deren Bedeutung im Leistungssport und regt zur interdisziplinären 360-Grad-Betreuung über einen standardisierten fachübergreifenden "Sport-Check-up" an, der eine medizinisch optimierte Betreuung einer jeden sportlich aktiven Person garantieren soll. Sie berichtet außerdem über die Zertifizierung und dem notwendigen Netzwerk aller im medizinischen und sportlichen Bereich tätigen Berufe, um die 360-Grad-Betreuung  über eine Spezialisten- und Sportler-Datenbank, die an dieser optimierten Sport-Check-up 360-Grad-Betreuung teilnehmen, zu gewährleisten.

SEO Text

Auf einem ganz individuellen, lehrreichen und intensiven Workshop für einen kleinen Kreis ausgewählter Zahnärzte wurde Backstage und hinter verschlossenen Türen auf der größten digitalen Messe CO EVOLUTION vom 13.-15.09.2018 in Hamburg mit einem ganz besonderen Spitzensportler gesprochen und Erfahrungen ausgetauscht: Dr. Wladmir Klitschko. Die DGZMS, vertreten durch die Vize-Präsidentin, Kerstin Jäger M.Sc. M.Sc. (2-facher Master of Science und Spezialisierung in Funktionsdiagnostik und Sport-Schienen-Therapien) sprach persönlich mit dem mehrfachen Box-Weltmeister, u.a. über die universitären und wissenschaftlichen Tätigkeiten der Gesellschaft zur Optimierung der Leistungssteigerung im Spitzen- und Profisport durch fachübergreifende-interdisziplinär-medizinische Zusammenarbeit, insbesondere in der Funktionsanalyse und Funktionsdiagnostik unter der gesamtheitlichen Betrachtung der Physiologie der Sportler. Dr. Wladimir Klitschko, der selbst zum Thema "Pädagogische Kontrolle im Sport" promovierte, zeigte sich sehr interessiert zu den Erkenntnnissen und der Arbeit der DGZMS. Auch wurde sich u.a. über seine eigene Funktions- und Sport-Schiene und den damit zusammenhängenden Wettkampf-Richtlinien zur Box-Sport-Schutz-Schiene, der Tragedauer, Anfertigung und dem Design ausgetauscht. Die DGZMS wird ihm über die wissenschaftlichen Studien berichten und ein weiterer Austausch hierzu wird mit Begeisterung entgegen gesehen. Erfahren Sie hierzu mehr im Curriculum und der Zertifizierung der DGZMS und Dr. Wladmir Klitschkos Motivations-Referat "Don´t turn back on your challenge".

SEO Text

Vom 27.-29.04.2012 und vom 24.-26.04.2015 fanden in der Universitäts- und Sportwissenschafts-Stadt Leipzig das 9. und 11. interdisziplinäre Netzwerktreffen, organisiert durch die City Akademie LEIPZIG, mit den Themen "Implantologie & Funktion - hat die Funktionsanalyse und -therapie Einfluss auf die Sport-Leistung?" und "Alles digital und sportlich - oder was?" statt. Zu diesem spannenden und durch interdisziplinäre Kooperationen und medizinischen Zusammenarbeiten entwickelten Thema referierten auf diesem Gebiet namenhafte Professoren, Referenten und Dozenten, wie u.a. Prof. Günter Dhom (DGI-Präsident), Univ.-Prof. MR. Dr. Rudolf Slavicek (Funktionsdiagnostiker), Dr. Rene Toussaint (Orthopäde und Sportmediziner), Dr. Karla Amm (Kinder- und Jugendärztin, Neuropädiaterin, "Therapeutisches Reiten"), ARZ Jana Müller (Leitende Physiotherapeutin des ambulanten Sport- und Rehazentrums Leipzig) -

Auf diesen funktionsanalytischen Symposien wurden die neuesten evidenzbasierten wissenschaftlichen Studien zu den sportlichen Tagungs-Themen vorgetragen, diskutiert und der Grundstock für eine notwendige universitäre Leitlinie und einem medizinisch fachübergreifenden und standardisierten Sport-Check-up gelegt. Damit war die Entwicklung und die weiteren wissenschaftlichen Studien-Vorbereitungen für die Gesellschaft Zahnmedizin und Medizin für Sportler (DGZMS) geboren und getroffen. Eine neue Lehre und die Entwicklung eines Konzeptes der statischen und dynamischen Okklusion, welche auf wissenschaftlicher Grundlage und Beobachtung der menschlichen Physiologie, unter Hinwendung zur Ganzheitsbetrachtung zur Erstellung von belastbaren Daten in der Grundlagenforschung basiert, ist das Ziel der DGZMS.